Was, wenn doch?

Der Serenadenhof ist einer der schönsten und beliebtesten Orte für Open-Air-Veranstaltungen in Nürnberg. Von viel Grün umgeben und mit einer hervorragenden Akustik ausgestattet, ist der Serenadenhof eine wunderbare Location für Konzerte von Klassik über Musikkabarett bis hin zu Weltstars unplugged aus Jazz, Soul, Blues und Pop. Neben der Spider Murphy Gang am 9. September darf man sich in diesem Jahr auf einen Besuch von Bodo Wartke freuen.
Mit seinem fünften Klavierkabarettprogramm „Was, wenn doch?“ bezeugt Bodo, dass es möglich ist, seiner Bühnenkunst treu zu bleiben und zugleich für neue Begegnungen und Einflüsse offen zu sein. Der Sprachjongleur macht sich sinnend und singend auf den Weg – jede Menge Fragen im Gepäck – und lädt sein Publikum zu einem Perspektivwechsel ein. Auch in „Was, wenn doch?“ ist es die Liebe, ob unerfüllt oder zu dritt, die den fabulierenden Poeten umtreibt und ihn rätseln lässt: Die richtige Frau gefunden? Oder aufs falsche Pferd gesetzt? Was tun bei widersprüchlichen Gefühlen? Eine vorläufige Antwort lautet: leidenschaftlich handeln, abwarten und Tee zubereiten! Glasklar hingegen ist, wo die Liebe aufhört: bei Insekten.

Tickets gibt es im Ticketshop von Bodo Wartke.

Weitere Infos unter www.serenadenhofopenair.de.